Auswahlspieler des TVK erfolgreich

24.07.2017: Stoklasa, Diago und Moritz für Baden im Einsatz / Platz zwei beim Odenwaldpokal


Es ist ein spielfreies Wochenende für die Bundesliga Männer des TV Käfertal. Aber wirklich spielfrei ist es nur für einige der Spieler. Levin Diago, Marcel Stoklasa und allen voran Nick Trinemeier waren stark gefordert, sowohl letzterer mit der Deutschen Nationalmannschaft, als auch die anderen beim kleinen Ländervergleich „im Ländle“ zwischen Baden und Schwaben. Trinemeier spielt am morgigen Dienstag bei den World Games in Polen um den Titel. Zusätzlich dazu fand am Sonntag der Odenwaldpokal des TV Wünschmichelbach statt, den der TVK mit einem Mix aus erster und zweiter Mannschaft auf dem 2. Platz abschloss. Nur die Mannschaft des Gastgebers konnte die Mannheimer im Finale stoppen.

Eine durchwachsene Leistung reichte dem TVK zum Gruppensieg und dem damit verbundenen Einzug ins Halbfinale. Dort wartete mit FB Neuendorf eine Mannschaft aus der Schweiz, die vor allem die Käfertaler Abwehr ein ums andere Mal geschickt überlisten konnte. Erst in der Verlängerung gelang der Sieg und damit der Einzug ins Endspiel um den Odenwaldpokal. Man traf mit dem TV Wünschmichelbach auf einen Erstligisten, der eine beeindruckende Saison spielt. Am letzten Wochenende gelang den Odenwäldern mit zwei Siegen die direkte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Damit war der TVW auch der hohe Favorit im Finale. Stoklasa & Co. konnten im ersten Satz zwar noch eine Führung  erspielen, diese aber nicht bis zum Schluss halten. Im Zweiten Satz folgten zu viele eigene Fehler, offensiv wie defensiv, was dem TVW ein leichtes Spiel bescherte. Mit Platz 2 konnte die durchmische Mannschaft des TVK aber durchaus gut leben.

Bereits Freitag Abends startete auf der Karl-Heinz Herbst Sportanlage der entscheidende zweitägige Auswahllehrgang der männlichen U18. Mitten drin mit Levin Diago auch ein Spieler der ersten Mannschaft, der sich für den Deutschlandpokal im September bei den Auswahltrainern empfehlen wollte. Im vergangenen Jahr noch verletzungsbedingt nicht berücksichtigt merkten die Verantwortlichen in diesem Jahr, dass an Diago kein Weg vorbei geht. Der Defensivspezialist entwickelte sich durch seine regelmäßigen Einsätze in der zweiten Liga und bei den hochklassigen Turnieren der letzten Zeit enorm weiter und wurde als Leistungsträger für die Badische Auswahl nominiert.


Als kleinen Bonus ging es dann für Diago direkt anschließend am Samstag Nachmittag zum Ländervergleich der U23 gegen Schwaben, bei welchem der Käfertaler zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Marcel Stoklasa ebenfalls erfolgreich agierte. ergänzt durch die Erstligaspieler Nico Müller, Jonas Schröter und Dennis Gruber vom gastgebenden TV Wünschmichelbach behielten die Badener mit 2:1 die Oberhand in einem spannenden Endspiel. Erstmals durfte man aufgrund der geografischen Lage auch die Auswahl aus Hessen begrüßen, die am Ende den dritten Platz belegte. Bei den Frauen ging der prestigevolle Sieg an Schwaben. Das mit zahlreichen Spitzenspielerinnen besetzte Team lies den Badnerinnen keine Chance. Vom TVK war Angreiferin Natalie Moritz von den Auswahltrainerinnen berufen worden, die jedoch an der Niederlage nichts ändern konnte. Das Spiel gegen Hessen gewann das Team wiederum und sicherte sich so Platz 2.

Faustball Faustball Liga