TVK Herren mit Generalprobe in der Schweiz

Wie die letzten fünf Jahre reiste man am ersten Augustwochenende an den Zürichsee. In Rapperswil-Jona fanden am 5./6. August die 53. Obersee Masters mit einem hochklassigen Teilnehmerfeld statt. Der Trainerstab bezeichnet dieses Weltklasseturnier als eine Generalprobe für die Aufstiegsspiele kommendes Wochenende. Man reiste mit einem Sechser-Kader in die Schweiz. Die vermeintliche Top-5 sollte sich hier perfekt abstimmen und Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln. Dieses Niveau wurde gleich zu Beginn des Turniers von den Mannheimern gefordert. In den ersten drei Spielen konnte ein solides Spiel auf Mannheimer Seite abgerufen werden. Das Aufbauspiel sowie leichtsinnige Angriffsfehler störte die junge Mannschaft und man versuchte wieder mit Spielwitz in die nächste Partie zu starten. Dies gelang der Truppe um Angreifer Nick Trinemeier jedoch nicht. Die Herren aus Novo Hamburgo, einer der Top Mannschaften aus Brasilien, ließen den TVK zu keinem Zeitpunkt das Spiel gestalten und konnte durch wuchtige Angriffsbälle immer wieder einen Stich in die Mannheimer Abwehr setzen. Mit einer weiteren Niederlage gegen die U21 Nachwuchstalente aus Österreich hieß es Platz 3 nach der Gruppenphase. Auch in der Hoffnungsrunde gegen die zweite U21Nationalauswahl aus Österreich verspielte man sich die letzte Möglichkeit um die Plätze 1-10 zu spielen. Erholt und ausgeschlafen begann man den zweiten Turniertag erfolgreich und konnte den Österreichischen Staatsmeister aus Freistadt bezwingen.

Alle Spieler konnten eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem vorherigen Turniertag verzeichnen und so konnte der TVK sein gewohnt souveränes Spiel aufziehen. Zwei weitere Siege in der Finalrunde machten es den Mannheimern möglich um Platz 11 zu spielen. Eine Partie auf sehr hohem Faustballniveau wurde erneut gegen die U21 Auswahlmannschaft aus Österreich gezeigt. Am Ende reichte ein aus Österreicher Sicht glückliches Unentschieden für die bestmögliche Platzierung an diesem Tag aus.
Mit dieser Spielerfahrung konnten die Mannheimer besänftigt in die letzte Trainingswoche vor den Auf-stiegsspielen starten. Die Mannschaft betritt am Dienstag noch eine intensive Trainingseinheit um am Donnerstag im Abschlusstraining an lediglich Zuspielen sowie weiteren Feinabstimmung zu arbeiten.
Alle Spieler werden hoch motiviert in die wichtigsten Spiele der Saison gehen. Neben hoch motivierten Spielern kann Trainer Leo Goth auf Rückkehrer Linus Mury und Nachrücker Fabian Braun zurückgreifen. Aus verletzungsgründen kann Kapitän Dominik Mondl jedoch das Team nur psychisch unterstützen.
Die Aufstiegsspiele finden am Samstag den 12.08.2017 auf der heimischen Karl-Heinz Herbst Sportanlage in Mannheim Käfertal in der Wachenheimer Strasse 75 statt.Die Begrüßung der Mannschaften wird pünktlich um 12:30 Uhr begonnen. (Foto von Mario Cibien aus der Schweiz)

Faustball Faustball Liga