Aller guten Dinge sind drei

02.11.2017: Faustballer des TV 1880 Käfertal starten in die Hallensaison

Es ist die dritte Erstligasaison der Faustballmänner, die am kommenden Sonntag um 15:00Uhr mit einem Heimspiel beginnt. Auch in dieser Spielzeit wollen die Jungs von Trainer Leo Goth einen gesicherten Mittelfeldplatz erspielen und damit die Klasse ein weiteres Jahr halten. Und zusätzlich gibt es diese Saison einen besonderen Anreiz. Schafft es der TVK sich zu halten, winkt das Ticket für die Deutsche Meisterschaft Anfang März.

Möglich macht das eine besondere Regelung der Deutschen Faustballliga (DFBL), die dem ausrichtenden Verein der Deutschen Meisterschaft ein Freilos beschert. Vorausgesetzt, die Mannschaft bleibt erstklassig. Und der TV Käfertal hat den Zuschlag für die Ausrichtung der Meisterschaft erhalten. „Wir freuen uns natürlich darüber, dass die DFBL uns den Zuschlag für die Deutsche Meisterschaft der Männer gegeben hat. Jetzt wollen wir mit der Mannschaft die Chance nutzen und auf unserer Heim-DM auch mit dabei sein“, erzählt Spielführer Dominik Mondl.


Bevor im März dieses Ziel erreicht werden kann, muss die Mannschaft aber erst genügend Punkte auf ihr Konto bringen. „Ein frühzeitiger Klassenerhalt ist unser Ziel“, so Mondl. „Das würde die Planungen für die Deutschen vereinfachen.“ Los geht die Punktejagd am 5.11.2017 in der heimischen Sporthalle der Bertha-Hirsch-Grundschule. Zu Gast ist mit dem TV Vaihingen aber kein Gast, der gerne Punkte liegen lässt. Die Schwaben zählen seit Jahren zu den besten deutschen Hallenteams und wollen auch dieses Jahr um einen Qualifikationsplatz zur Deutschen Meisterschaft mitspielen. Zwei Aufeinandertreffen gab es in den letzten Wochen schon. Beim Turnier im pfälzischen Eisenberg blieb der TVV im Finale der Sieger gegen den TVK. Beim Trainingsturnier vergangene Woche in Vaihingen siegten die Mannheimer. Auf die Zuschauer wartet demnach ein Duell auf Augenhöhe, was neben hochklassigem Faustball auch Spannung verspricht.

Die Käfertaler scheinen gut eingestellt in die neue Saison zu gehen. Der Großteil des Kaders ist fit und die Ergebnisse der Vorbereitung zeigen, dass Goth seine Schützlinge wohl gut eingestellt hat. Lediglich Mondl laboriert noch an einer Knieverletzung und wird wohl erst im Laufe der Runde voll einsatzfähig sein.

Faustball Faustball Liga