TVK unter Zugzwang

16.11.2017: Gegen den FBC Offenburg sollen die ersten Punkte eingefahren werden

Die Faustballer des TV Käfertal absolvieren am Sonntag zwar erst ihre zweite Partie vor eigenem Publikum, sind aber schon fast zum Siegen verpflichtet. Mit zwei Niederlagen startete das Team von Trainer Leo Goth in die Hallensaison und findet sich derzeit auf einem Abstiegsplatz wieder. Zwar zeigten die Mannheimer in beiden Auftaktpartien gegen die Favoriten aus Vaihingen und Schweinfurt gute Leistungen, unterm Strich stehen aber 0:4 Punkte auf dem eigenen Konto. „Wir wollen nun am Sonntag gegen Offenburg punkten“, gibt Goth ganz klar die Richtung vor.

Mit dem FBC kommt ein alter bekannter zu Gast. In der Liga und bei Turnieren treffen die Käfertaler immer wieder auf die Südbadener. Einen Favoriten kann man derzeit in den Partien aber nicht ausmachen. So waren auch die letzten Aufeinandertreffen von Spannung gespickt und der Spielausgang jedes Mal knapp. Aktuell hat der TVK von den Ergebnissen her leicht die Nase vorn. So ging das letzte Ligaspiel in Offenburg an die Mannheimer, und auch beim Baden-Cup in Bretten gewann man knapp gegen den FBC das Finale und sicherte sich so die inoffizielle badische Meisterschaft.

„Eine klare Angelegenheit wird das sicher nicht“, ist sich Marcel Moritz sicher. Der Abwehrspieler des TVK rechnet mit einem heißen Tanz. „Offenburg ist mit einem Sieg gegen Stammheim gut in die Liga gestartet. Die werden alles dran setzen, auch bei uns die Punkte mitzunehmen. Wir haben aber nichts zu verschenken.“

Spielbeginn ist am Sonntag, 19.11.2017 um 15:00Uhr in der Sporthalle der Bertha-Hirsch-Grundschule in Käfertal/Im Rott.

Faustball Faustball Liga