TVK setzt sich im Mittelfeld fest

22.12.2017: Mädels gehen entspannt in die Weihnachtspause

Mit 10:10 haben die Frauen in der 2. Bundesliga Süd zur Halbzeit ein ausgeglichenes Punktekonto und belegen derzeit Rang 5 in der Tabelle. Das Team von Kapitänin Celine Conrad konnte gegen den Mannschaften an der Spitze die Spiele zwar oft ausgeglichen bestreiten, am Ende fehlte aber oft die Konstanz oder das nötige Glück. Mit dem Abstieg haben die Käfertalerinnen im Vergleich zur letzten Spielrunde sicher nichts zu tun.

Zum ersten Spieltag der Rückrunde ging es gegen die TSG Tiefenthal und den TSV Pfungstadt. Der Spieltag spiegelte exemplarisch die Hinrunde wider. Gegen Tiefenthal dominierte der TVK die Partie und überzeugte mit hoher Konzentration und wenig Eigenfehlern. Ein klares 3:0 war das Resultat über die Pfälzerinnen, die in der Tabelle auf Rang 8 überwintern.

Gegen die Gastgeber vom TSV Pfungstadt waren die Mädels dann mehr gefordert. In einem packenden Spiel sahen die Zuschauer weitestgehend ausgeglichene Leistungen auf beiden Seiten. Die Käfertalerinnen hatten ersten Satz noch knapp das Nachsehen (10:12), konnten jedoch im weiteren Verlauf überzeugen und holten sich Satz zwei mit 11:7. Leider konnte die Leistung nicht gehalten werden und so gingen die Sätze drei und vier nach Hessen.

„Insgesamt können wir zufrieden mit unserer Leistung sein. Im Gegensatz zum Hinspiel haben wir es Pfungstadt nochmal ein ganzes Stück schwerer gemacht. Trotzdem ist es schade, dass es wieder so knapp war, und wir es am Ende nicht geschafft haben das Spiel gegen eines der führenden Teams für uns zu entscheiden“, resümiert Abwehspielerin Nadine Conrad.

Die restliche Rückrunde können die Mädels nun entspannt angehen. Nach oben darf man sich noch geringe Hoffnungen machen, nach unten wird jedoch nichts mehr anbrennen. Damit scheint das Saisonziel schon frühzeitig gesichert.

Faustball Faustball Liga