„Wir erwarten viele enge Spiele“

14.10.2018: Faustballer des TV Käfertal starten Ende Oktober in die neue Bundesligasaison

Im März diesen Jahres war Mannheim der Nabel der Deutschen Faustballwelt. Mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft im Hallenfaustball überzeugte der TV Käfertal nicht nur als Gastgeber für tausende Faustballbegeisterte in der Halle und vor den Bildschirmen, sondern auch sportlich. Am Ende stand für die Mannschaft von Trainer Leo Goth der Vizemeistertitel zu Buche. Bislang der größte Erfolg der traditionsreichen Faustballabteilung im Herrenbereich. Nun, knapp sieben Monate später, stehen die „Buwe“ vor dem Beginn der Spielzeit 2018/2019. „Ob es in dieser Spielzeit wieder für eine dicke Überraschung reicht oder wir eher kleinere Brötchen backen müssen, wird sich im Laufe der ersten Spieltage zeigen", gibt sich Abwehrspieler Hendrik Vetter vorsichtig.


Vetter stand schon zu Beginn der letzten Hallensaison im Käfertaler Kader, verpasste die Deutsche Meisterschaft aber wegen eines Auslandsaufenthalts. Dieses Jahr möchte er mit dem TVK wieder angreifen und hofft darauf, bis zum Ende um die DM-Plätze mitspielen zu können. „Wir haben früh mit der Vorbereitung begonnen und sind alle heiß auf die neue Saison“, so Vetter.


Die Saison nun leider definitiv verpassen wird Nationalspieler Marcel Stoklasa. Der Angreifer, der sich bereits im Winter 2016 am Knie verletzte und Mitte 2017 wieder einsatzfähig war muss nochmal unters Messer. „Das Knie ist doch nicht so verheilt, wie wir es alle gehofft hatten“, erklärt Spielführer Dominik Mondl. Um einer lebenslangen Sportpause aus dem Weg zu gehen, lässt sich Stoklasa nochmals operieren und fällt wohl bis zur Hallenrunde 2019/20 aus.


Sicher ein herber Rückschlag für die Käfertaler, die aber bis auf Stoklasa aus dem Vollen schöpfen können. Auch der bislang nur sporadisch einsetzbare Fabian Braun, der studienbedingt in Würzburg weilte, ist wieder in der Kurpfalz und unterstützt die Quadratestädter nun wieder über die komplette Saison. Abwehrspieler Marcel Moritz sieht zwar den Nichtabstieg als primäres Saisonziel, traut sich und seiner Mannschaft aber zu gut mitspielen zu können. „In der Abwehr sind wir stark besetzt und mit Hendrik und Fabi sind wir auch nicht schlechter geworden. Ich schätze Offenburg, Calw, Vaihingen/Enz und uns auf einem ähnlichen Niveau. Von daher könnten es viele enge Spiele werden im Laufe der Saison.“


Die Hauptlast im Angriff liegt bei Nationalspieler Nick Trinemeier. Ohne Stoklasa, wird er sowohl den Aufschlag, als auch den Rückschlag übernehmen müssen. Zwei Aspekte werden wohl entscheidend sein, ob das käfertaler Spiel erfolgreich wird: Wie kann Trinemeier mit der Doppelbelastung umgehen und wird seine Mannschaft in der Lage sein, ihn ausreichend zu unterstützen. Kapitän Dominik Mondl gibt sich zuverlässig: „Der Großteil der Mannschaft ist schon lange in der Vorbereitung und körperlich fit. Nick hat zudem schon mehrfach gezeigt, dass er beide Parts im Angriff übernehmen kann und mit Fabi hat er einen technisch guten und trickreichen Spieler an seiner Seite. Wenn wir defensiv gut stehen, können wir jeden Gegner ärgern.“


Zu den genannten stehen mit Felix Klassen, Linus Mury und Levin Diago Trainer Goth im Kern die selben Spieler zur Verfügung, die im März `den großen Wurf` geschafft haben. Die Zuschauer können sich auf eine spannende Saison freuen.


Neben den Männern starten auch die Frauen Anfang November in die Hallensaison. Das Team um Spielführerin Nadine Conrad schaffte im Sommer sensationell den Aufstieg in die erste Bundesliga und möchte nun auch im Winter an diesen Erfolg anknüpfen. Neben dem TSV Pfungstadt gelten die Käfertaler Mädels als Favoriten der 2. Bundesliga. Mit den im Sommer dazugestoßenen Neuzugängen Saskia Retsch und Annika Laux hat die Mannschaft nicht nur spielerisch, sondern auch an Erfahrung hinzugewonnen. „Wir möchten in dieser Mannschaftskonstellation weiter Erfahrung sammeln und alles aus der Saison rausholen“, so Abwehrspielerin Isabell Drzymalla. „Wir freuen uns auf die Saison und hoffen den Erfolg vom Sommer wiederholen zu können.

Faustball Faustball Liga