• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Klassenerhalt wohl im letzten Moment

22.01.2019: Zwei Siege am letzten Spieltag entschädigen für eine durchwachsene Saison. Hier der ausführliche Saisonbericht von unserer "Zweiten".

Bild: Red.

(MoKi) Die zweite Mannschaft des TV Käfertals begann die Saison mit vielen Vorbereitungsturnieren, um sich nach dem Aufstieg in die Verbandsliga eine solide Grundlage zu schaffen. Das selbstgesteckte Ziel der Klassenerhalt sollte auf jeden Fall erreicht werden. Jedoch waren die Turniere in Tiefenthal, Bretten (Baden-Cup), Altrip und Phillipsburg nicht zufriedenstellend und die Mannschaft startete mit keiner guten Bilanz in die Saison.

Die Saison begann mit dem Heimspieltag in Käfertal, wo sich das Bild aus den Turnieren nicht änderte und  dem TV Rintheim, TV Bretten und den TV Oberhausen jeweils mit 0:2 nach Sätzen unterlag.


Der anschließende Auswärtsspielttag in Weil am Rhein brachte die ersten 2 Punkte  gegen den schon feststehenden Absteiger FB Kippenheim ein. Allerdings musste der TVK 2 sich in Weil am Rhein auch dem Ausrichter TV Weil in einem umkämpften Match und dem starken FG Griesheim geschlagen geben.

Der dritte Spieltag bei der ESG Karlsruhe brachte leider erneut nur 2:4 Punkte für den TVK 2. Der TV Bretten war wie beim Baden-Cup auch an diesem Tag wieder zu stark und die Mannschaft musste sich deutlich geschlagen geben. Gegen den Ausrichter ESG Karlsruhe zog der TV Käfertal 2  in einem spannenden Dreisatzspiel den Kürzeren. Einzig gegen den TSV Rintheim konnte man 2 Punkte einfahren.
 
Der vierte Spieltag verlief für die Männer des TVK 2 noch schlechter als die Ersten drei. Gegen starke Gegner aus Griesheim, Karlsruhe und Oberhausen konnten keine Punkte geholt werden und die Lage am unteren Ende der Tabelle spitze sich für den TVK 2 immer weiter zu. Deshalb war nun klar, dass am letzten Spieltag in Dinglingen entschieden wird, ob das gesetzte Ziel erreicht werden kann.

Mit viel Herz und dem Wille den Klassenerhalt perfekt zu machen, zeigte die Mannschaft in Dinglingen  was wirklich in ihnen steckt. Wie entfesselt spielte die jungen Männer sich in einen Rausch und konnten verdient den TV Weil  und den FB Kippenheim jeweils mit 2:0 nach Sätzen bezwingen.
 Mit den erspielten 4:0 Punkten in der Tasche konnte man erleichtert die Heimreise antreten. Die Saison beendete der TVK 2 auf dem siebten Tabellenplatz.

Aufgrund des noch ausstehenden letzten Spieltags in der zweiten Bundesliga West ist der Klassenerhalt noch nicht sicher, aber so gut wie in trockenen Tüchern.
Am Ende der Saison ist sich die Mannschaft einig: es gibt  noch zu große Defizite im Spiel des TVK 2, an denen zukünftig gearbeitet werden muss.

Glückwünsche gehen an die Männer aus Griesheim (Platz 1) und Bretten (Platz 2), welche sich für die Aufstiegsspiele qualifiziert haben. Ebenfalls möchten wir unseren Freunden vom TV Oberhausen zu einem verdienten und hervorragendem dritten Platz gratulieren.

Für den TV Käfertal 2 haben gespielt: Yannick Bader (15), Moritz Kiefer (11), Lukas Klinger (2), Michi Metz (3), Marco Müller (9), Maximilian Rode (10), Marcel Sobotta(7) und Patrick Stocklasa (8).

Faustball Faustball Liga