Richtungsweisende Spiele gleich zu Beginn

01.05.2019: Männer des TVK gegen Offenburg und Calw

Die Käfertaler um Felix Klassen werden sich kräftig strecken müssen. Bild: S. Dezort

Es geht wieder los! Am kommenden Wochenende starten die Bundesligateams des TV 1880 Käfertal in die Feldfaustballrunde 2019. Nach dem großartigen Abschluss der Hallenrunde im März geht der TVK als Mitfavorit auf einen der Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft in der Südstaffel an den Start. Ein Selbstläufer wird dieses aber nicht, denn recht ausglichen kommt die Liga in diesem Jahr daher. Das erste Wochenende mit zwei Spielen wird da schon eine kleine Vorentscheidung bringen.


Gegen den FBC Offenburg kommt es gleich zur Saisoneröffnung auf der Karl-Heinz Herbst Sportanlage zum „Badischen Derby“. Und dieses hatte es in den letzten Jahren immer in sich. Spielerisch und Emotional sind beide Teams auf Augenhöhe und die Tagesform wird den Ausschlag geben, wer die Partie am Ende als Sieger verlässt. Einen kleinen Vorteil haben vielleicht die Käfertaler, denn in den letzten Aufeinandertreffen gewann jeweils das Heimteam. In der Ortenau mussten die Mannheimer bittere Niederlagen schlucken, in Käfertal jedoch waren die „Buwe“ auf der Siegerstraße. Spannend wird sein, wie sich die Neuzugänge auf beiden Seiten so früh in der Saison ins Mannschaftsgefüge einfinden. Auf der Seite der Südbadener wird der Brasilianer Vinicius Tavares mit von der Partie sein, der bereits in der vergangenen Feldrunde bei den Offenburgern agierte. Christof Jugel heißt der Neuzugang auf Käfertaler Seite. Der junge Abwehrspezialist kam vom TB Oppau an die Wachenheimer Straße. Ob Coach Leo Goth dem Nachwuchstalent gleich von Beginn an bringt oder der erfahrenen Abwehrreihe um Mondl, Klassen und Moritz das Vertrauen schenkt entscheidet sich nach den letzten Trainingseinheiten.

Spielbeginn ist am Samstag, den 04.05. um 15:00Uhr auf der Karl-Heinz Herbst Sportanlage an der Wachenheimer Straße.


Tags darauf geht es im Nordschwarzwald gegen den TSV Calw. Vor zwei Jahren sind beide Teams in die 1. Bundesliga aufgestiegen. Während der TVK die letztjährige Runde als fünfter im Süden beendete, kamen die „Calwer Löwen“ um den schweizer Nationalspieler Raphael Schlattinger gleich in ihrer ersten Saison im Oberhaus bis zur Deutschen Meisterschaft und holten dort Bronze. Diesen Erfolg wollen die Schwaben nach Möglichkeit wiederholen und haben sich dafür mit Dennis Gruber einen weiteren Angreifer in den Verein geholt. Ein schwerer „Auswärtsgang“ für die Mannheimer. „Wir wollen mindestens ein 2:2 an diesem Wochenende holen, um zumindest einen der beiden direkten Konkurrenten zu Beginn hinter uns zu lassen“, formuliert Kapitän Dominik Mondl. „Zwei Niederlagen wären gleich zu Beginn ein großer Rückschlag für uns.“

Faustball Faustball Liga