Der Weltmeister zu Gast beim Landesturnfest in Weinheim

16.02.2018: Die deutsche Faustball-Nationalmannschaft der Männer wird beim Landesturnfest 2018 gleich doppelt aktiv sein und weltmeisterliches Faustballspektakel bieten.
(T. Zuckriegl/BTB): Zeitgleich zum Landesturnfest in Weinheim hält der amtierende Weltmeister im nahen Käfertal sein erstes Kadertraining zur Vorbereitung auf die Faustball-Europameisterschaften 2018 ab. Beim Rothaus-Flutlicht-Cup, der parallel zur Landesturnfest-Eröffnungsfeier (30. Mai 2018, ab 18.00 Uhr) im Turnfestzentrum ausgetragen wird, werden die Faustballer des erweiterten Nationalkaders in ihren Heimmannschaften aufs Spielfeld gehen.
Am Turnfestsamstag (2. Juni 2018) findet ein „Länderspiel“ zwischen den Teams Deutschland A und Deutschland B statt. Beide Mannschaften setzen sich aus dem erweiterten Kader der Nationalmannschaft zusammen, der von Nationaltrainer Olaf Neuenfeld kurz nach dem Ende der Feldsaison 2017 berufen wurde. Im Sepp-Herberger-Stadion kommt es so ab 18.30 Uhr zu einem ersten Wettstreit auf mögliche EM-Kaderplätze. Für fünf Spieler ist es ein Heimspiel auf badischem Boden: Oliver Späth (FBC Offenburg), Dennis Gruber, Jonas Schröter (beide TV Wünschmichelbach), Nick Trinemeier und Marcel Stoklasa (beide TV Mannheim-Käfertal) vertreten die badischen Farben in der Nationalmannschaft und kämpfen um einen der zehn Kaderplätze für die Europameisterschaft, die im August 2018 in Deutschland (Adelmannsfelden im Ostalbkreis) stattfinden wird.
Die deutsche Faustball-Nationalmannschaft ist seit Jahren fest in der Weltspitze etabliert und gewann im Juli 2017 die World-Games im polnischen Wroclaw und die Weltmeisterschaft 2015 in Argentinien. Die Zuschauer dürfen sich auf Faustball auf Topniveau freuen und Teil des ersten Schrittes auf dem Weg zur anvisierten Titelverteidigung sein. Festkarteninhaber haben zum Faustball-Länderspiel und zur gleichzeitig im Turnfestzentrum stattfindenden TuJu-Party kostenfreien Eintritt, alle anderen Besucher zahlen 8 Euro Eintritt.

Auch gegen Meister Pfungstadt erfolgreich

10.02.2018: Käfertal bliebt weiter in der Erfolgsspur

Derzeit fungiert der TVK als Favoritenschreck der Bundesliga Süd. Nach Schweinfurt-Oberndorf vor zwei Wochen und Calw am vergangenen Wochenende gewinnen die Mannheimer auch gegen den TSV Pfungstadt. Das Team um Nationalspieler Nick Trinemeier bleibt damit im vierten Spiel in Folge ungeschlagen. „Wir sind gerade gut aufgestellt und wollen die Liga mit einer positiven Punktebilanz beenden“, bleibt Trinemeier trotz der bereits gesicherten Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft „hungrig“.

Von Beginn an sahen die Zuschauer eine interessante Bundesligapartie, bei der vor allem die zahlreichen Anhänger des TVK des öfteren Grund zum Jubeln hatten. Nach Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz (1:6 aus Sicht des TVK) schalteten die Mannheimer mehrere Gänge hoch und holten sich den Satz noch mit 11:8. Nun so richtig in Schwung setzten sich die Schützlinge von Trainer Leo Goth auch im zweiten Satz ab und gewannen diesen mit 11:6 relativ deutlich. Pfungstadt seinerseits wollte nicht kampflos die Partie hergeben und kam zurück. Über einen in der Angabe immer stärker werdenden Steve Schmutzler kamen die Südhessen im dritten Satz zurück in die Partie. Auch unterstützt von zahlreichen Angriffsfehlern der Mannheimer schaffte der TSV den 1:2 Satzanschluss vor der ersten Pause.

Weiterlesen

Käfertaler spielen um Deutsche Meisterschaft

06.02.2018: Mit zwei Siegen sichern sich die Mannheimer die Qualifikation zur Endrunde

Ein Perfektes Wochenende für die Faustballer des TV Käfertal. Mit Siegen gegen Vaihingen/Enz und Calw hat das Team von Trainer Leo Goth die Klasse gehalten und sich damit durch eine ‚Wild-Card Regelung‘ direkt für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft in Mannheim qualifiziert. „Die Jungs haben beide Spiele sehr gut und konstant gespielt“, so Goth. „Vor allem in schwierigen Situationen hat die Mannschaft gut reagiert.“

Weiterlesen

Endrunde ist zum Greifen nah

02.02.2018: Käfertaler könnten am Wochenende die Qualifikation zur Deutschen perfekt machen

Es ist zwar ein kleines Rechenexempel, aber durchaus im Bereich des Möglichen. Wenn der Mannschaft von Trainer Leo Goth ein perfektes Wochenende gelingt, wäre der TVK zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte für die Endrunde um eine Deutsche Meisterschaft bei den Männern qualifiziert.

Weiterlesen

TVK zeigt zwei Gesichter

29.01.2018: Käfertaler verlieren zuerst klar gegen Offenburg und bezwingen dann den Ligaprimus

„Das war heute eine komplett andere Mannschaft als gestern Abend“. Die Fans, die am Samstag Abend die klare Niederlage der Käfertaler gegen Offenburg gesehen haben und dann tags darauf in der Mannheimer Halle zu Gast waren werden der Aussage von Kapitän Dominik Mondl sicher zustimmen. Zumindest, was das spielerische angeht. Personell standen in beiden Spielen fast die selben Akteure auf der Platte. Um so überraschender, dass die Mannheimer nach dem herben  Dämpfer gegen den FBC Offenburg gegen den Tabellenführer aus Schweinfurt nicht nur mithalten konnten, sondern am Ende verdient als Sieger vom Platz gingen.

Weiterlesen

Faustball Faustball Liga