13.05.2018 Auswärtsspiel gegen TSV Heidelberg Falkans

TVK registrieren ihren ersten Sieg mit einem spannenden Finish
Bei bewölkten Bedingungen, die möglicherweise das Spiel unterbrachen, begann das Spiel mit reduzierten 40 Overs pro Seite. TVK gewann den Wurf und entschied sich dafür, zuerst zu schlagen, mit der Absicht, eine gewaltige Summe an Bord zu setzen. Die Schlag-Innings begannen mit vielversprechenden Worten, als Sourabh und Vivek ihren ersten Job fließend und fließend antraten die Läufe beruhigen.

Die Partnerschaft war kurzlebig und Vivek wurde verdrängt, als er einen frechen Schuss in Richtung des Punktes versuchte. Nummer 3 Schlagmann Nitin sah selbstbewusst aus und zeigte Extravaganz in seinem Schlagspiel, indem er eine gute Länge Lieferung für eine Sechs über das Mitt-Tor brachte. Sourabh am anderen Ende konsolidierte Läufe auf dem Brett mit schnellen Grenzen und Singles. Ein unerwarteter Sprung außerhalb des Aus-Stumpfes fing Nithin (17 Läufe) unvorbereitet, was zu einem Haken an der Spitze führte. Batting Tapferkeit von Sourabh (14 Läufe) war auch kurzlebig und war heraus hinter verfangen, während er versuchte, einen vor-meditierten Schuss auf den Platz zu spielen, und Varun, der frech herauskommt, indem er einen äußeren Stumpfball auf die Stümpfe schleppte.
Mit den Top 4 zurück zum ausgegraben, schienen die Innings einen Sprung zu machen, bis das Team mit einer verantwortlichen Batting-Anzeige zurückprallte. Yashas und Pawan zeigten Verwegenheit, die Innings zu konsolidieren und regelmäßig Grenzen zu setzen, um den Druck auf die Werfer zu halten. Eine würdige 14 von Yashas und 12 von Pawan stellten die Plattform für die Batsmen der mittleren Ordnung dar, um weiter zu kreuzen. Ein schillerndes Klopfen von 28 von Abhay und ein blasender Angriff von Bhargav (17) retteten die Innings für TVK. Charan warf auch einige dringend benötigte Runs mit dem Ende der TVK Innings mit 135 an Bord in 28 Overs.
Die Gegner begannen die Verfolgung mit vollem Vertrauen. Aber die TVK-Bowler erwiesen sich als zu gut für die Gegener Batsmen. Ein wundervoller Tretangriff von Charan und Vivek schickte die Gegner zurück in den Pavillon, bevor sie sich selbst in Stellung bringen konnten. Ein exzellenter Tauchgang von Nithin in der Mitte des Wickets und ein blinder Fang von Yashas in der Short-Cover-Region wurden der Spielwechsler. Ein disziplinierter Angriff von Bhargav und Manan sorgte dafür, dass die Gegner in Schach gehalten wurden und Wickets in regelmäßigen Abständen sammelten. Die Hintermänner von TSV Falkan erwiesen sich als gefährlich. Mit dem letzten verbleibenden Tor und 23 Läufen, die zum Sieg nötig waren, verliehen zwei aufeinander folgende Sechsen von Nimatullah den Gegnern das Vertrauen. Aber Manan beendete das beeindruckende Innings mit einer Schönheit des Balls, um den letzten Batsman sauber zu machen und so einen aufregenden 11 Laufsieg für den TVK in dieser Jahreszeit sicherzustellen.
Das TVK-Cricket-Team hofft, in dieser Saison eine temperamentvolle Leistung zu zeigen und mehr Spiele zu gewinnen.  - TVK Mannheim

(von links- sitzend): Charan, Sourabh, Akhil, Vivek & Pavan                   
(von links- stehend): Yashas, Surya, Bharghav, Varun, Abhay, Nithin, Manan