Siegreiches Wochenende des TVK

Am vergangenen Wochenende konnten sowohl die Damen als auch die Herren des TV Käfertal triumphieren.

TVK-Damen holen sich die Tabellenführung

Nach zwei weiteren 3:0-Siegen am zweiten Spieltag übernehmen die Frauen die Tabellenführung in der 2. Bundesliga West. Mit 7 Spielerinnen und dem klaren Ziel, 4 Punkte zu holen, reiste man nach Weisel, wo man auf die TSG Tiefenthal sowie die Gastgeberinnen, den TV Weisel, traf.

Wie schon beim letzten Spieltag stiegen die Käfertalerinnen unruhig in das erste Spiel gegen die TSG Tiefenthal ein. Insbesondere die Tiefenthaler Angabenschlägerin war oft erfolgreich, während der Käfertaler Angriff noch zu selten die Lücken fand und einige Fehler machte. Im Laufe des Satzes fand man besser ins eigene Spiel und konnte den Satz für sich entscheiden. Ein ähnliches Bild zeigte sich in den folgenden Sätzen: „Vor allem mit der unsauberen Abwehr haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht. Zudem haben wir Tiefenthal mit einigen Eigenfehlern lange im Spiel gehalten“, bemängelte Yasmin Yasin nach dem Spiel. Dennoch konnte ein zwar mühsamer aber letztendlich ungefährdeter Sieg gegen die Pfälzerinnen eingefahren werden (3:0; 11:7, 11:5, 11:6).

Direkt im Anschluss ging es ins Spiel gegen den TV Weisel. Die Gastgeberinnen zeigten, angefeuert von den heimischen Fans, von Beginn an eine kämpferische Leistung. Auf Käfertaler Seite hingegen fehlte die nötige Spannung, so ging die Heimmannschaft nach mehreren unnötigen Abwehr- und Absprachefehlern beim TVK mit 6:3 in Führung. Nach klarer Ansage von Spielführerin Nadine Conrad ging jedoch ein Ruck durch die Mannschaft. Die Mannheimerinnen glichen bei 7:7 aus und entschieden den Satz letztendlich für sich. Im darauffolgenden Satz bekam man die Angriffe der Gegnerinnen schneller in den Griff und konnte selbst immer wieder über halblang gespielte Bälle punkten. Auch ein Wechsel in Abwehr und Angriff im dritten Satz tat der Leistung der Käfertalerinnen keinen Abbruch. Mit einem deutlichen 3:0-Sieg (11:7, 11:5, 11:4) wurden die nächsten 2 Punkte geholt und somit Tabellenplatz 1 erobert.

"Mit dem Gesamtergebnis können wir sehr zufrieden sein. Wir konnten viel wechseln und haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Jedoch haben die beiden Spiele heute auch deutlich gemacht, woran wir gerade noch arbeiten müssen", resümierte Spielführerin Nadine Conrad nach dem Spieltag. Bis zum dritten Bundesliga-Spieltag, der erst in 5 Wochen stattfindet, wollen die Damen noch einmal intensiv an ihren Schwachstellen arbeiten und mit weiteren Siegen in der Rückrunde die Qualifikation zu den Aufsstiegsspielen klar machen.

 

TVK-Herren holen Punkte in Top-Spiel

Die Faustballer des TV Käfertal gastierten vergangenen Samstag (21.05.2022) beim TSV Calw und konnten sich dort erstmals Punkte sichern. Bei starkem Wind erwischten die Calwer den besseren Start und entschieden die ersten beiden Sätze für sich (11:9, 15:13). Danach fanden die Käfertaler, die in Stammbesetzung aufspielten, Anschluss. Marcel Stoklasa konnte trotz der Windverhältnisse mit seinen Sprungangaben die Calwer Defensive herausfordern und die Käfertaler Abwehr verteidigte die Angriffe des Schweizer Nationalschläger Raphael Schlattinger. Das Spiel entwickelte sich zum erwarteten Krimi auf Augenhöhe. Lange Ballwechsel mit spektakulären Aktionen beider Mannschaften begeisterten die Zuschauer in Calw. Die Mannheimer agierten jedoch in den entscheidenden Phasen dominanter und gewannen 4 Sätze in Folge (6:11, 7:11, 7:11, 8:11) zur 2:4 Führung in Sätzen. Nach der Satzpause konnten die Käfertaler jedoch nicht auf der Leistung aufbauen und verloren an Genauigkeit und Effizienz. Dies wussten die Calwer auszunutzen und glichen mit 11:8 und 11:6 in Sätzen aus. Das denkbar ausgeglichene Spiel sollte also den Höhepunkt im entscheidenden neunten Satz finden. Nach einem umkämpften Start knüpften die Calwer an ihre Leistung der beiden vorherigen Sätze an und erkämpfen sich einen Matchball beim Spielstand von 10:9. Diesen konnten die Mannheimer jedoch abwehren und entschieden den Satz mit 10:12 und damit das Spiel für sich.

Damit konnten sie nicht nur erstmals im Feld gegen den TSV Calw gewinnen, sondern auch wichtige Punkte in der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften sammeln. Diese Woche stehen direkt die nächsten Top-Spiele für den TV Käfertal an. Am Donnerstag spielt das Team um Kapitän Felix Klassen gegen den TSV Pfungstadt und am Samstag gegen den TV Schweinfurt-Oberndorf. Erwarten werden je umkämpfte Spiele auf hohem spielerischem Niveau.

Faustball-Workshop ein voller Erfolg

Die Teilnehmer*innen des Faustball-Workshops kamen am vergangenen Samstag voll auf ihre Kosten. Im Anschluss an den Spieltag der männlichen U18 standen drei Trainingseinheiten, ein gemeinsames Abendessen und die Analyse der Bundesligapartie zwischen Käfertal und Waibstadt auf dem Programm.

Einen ereignisreichen und intensiven Tag voller Faustball erlebten junge Spielerinnen und Spieler am Samstag. Die Spieler der männlichen U18 absolvierten bereits am Vormittag jeweils drei Spiele der Verbandsliga Baden. Ab 14 Uhr wurden im Anschluss in Trainingseinheiten in den Bereichen Koordination und Athletik, der Annahme sowie der Angriffsschläge gearbeitet. Die faustballspezifischen Einheiten wurden von den Bundesligaakteuren und langjährigen Auswahltrainern Marcel Moritz und Nick Trinemeier geleitet. Weiteren und neuen Input erhielten die Faustballer*innen von Fußballtrainer Marcus Eisele, der sie vor allem mit vielen kreativen Aufgaben im koordinativen Bereich forderte.

Organisatorin und Abteilungsleiterin Petra Scharfenberger zeigte sich sehr zufrieden mit dem Workshop, der im Rahmen des Förderprogramms „Aufleben“ durchgeführt wurde: „Die Trainingseinheiten haben den Jugendlichen sichtlich Spaß gemacht und ich denke, dass sie viel mitgenommen haben. Das gemeinsame Abendessen und die Analyse des Bundesligaspiels rundeten den Tag ab.“

Nach einer gemeinsamen Stärkung im Vereinsrestaurant „Zum Lohboden“ sahen die Faustballer*innen einen deutlichen Heimerfolg der Käfertaler im Derby gegen den TV Waibstadt. Mit 5:0 setzte sich der TVK durch.

TVK-Damen starten mit 2 Siegen in die Saison

Der Start in die Feldsaison in der 2. Bundesliga West begann für die Käfertalerinnen unter denkbar schlechten Vorzeichen. Verletzungs- und krankheitsbedingt mussten gleich mehrere Spielerinnen die letzten Trainingseinheiten vor dem Saisonstart absagen, Natalie Moritz fehlte berufsbedingt am ersten Spieltag und auch auf Trainer Fabian Braun musste verzichtet werden. So ging es mit großer Unsicherheit zum Spieltag in Waibstadt, wo neben dem Gastgeber mit dem TV Vaihingen/Enz direkt der größte Konkurrent beim Kampf um die Staffelmeisterschaft wartete.

In den ersten Satz gegen Vaihingen starteten die TVK-Damen auf allen Positionen mit einer unsauberen Abwehr und einem unruhigen Spiel. Zur Mitte des ausgeglichenen Satzes fand man immer besser ins Spiel und konnte diesen, mit Hilfe zahlreicher Eigenfehler der Vaihinger Angreiferinnen, deutlich gewinnen. In den folgenden Sätzen machte der Gegner vor allem aus der Angabe viel Druck. Nach gelungenen Abwehraktionen und ruhigem Zuspiel kam jedoch auch der angeschlagene TVK-Angriff immer besser in Fahrt. So gestalteten sich die Sätze 2 und 3 zwar etwas enger, mit einem kühlen Kopf in den entscheidenden Situationen konnte man diese jedoch für sich entscheiden und einen unerwartet deutlichen 3:0-Sieg einfahren.

Im Spiel gegen den TV Waibstadt wollten die Käfertaler Damen nun den Saisonstart perfekt machen und gingen als klarer Favorit in die Partie. Mit vielen guten Abwehraktionen und zeitweise druckvollen Angaben konnten die Gastgeberinnen die Sätze jedoch lange offen gestalten. Auf Seiten des TVK machte insbesondere Jugendspielerin Jessica Chicova, die im zweiten Spiel die angeschlagene Nadine Conrad in der Abwehr ersetzte und ihr Bundesliga-Debüt feierte, mit einer starken Leistung auf sich aufmerksam. So behielten die Käfertalerinnen die Oberhand und entschieden auch das zweite Spiel mit 3:0 Sätzen klar für sich.

Kommenden Sonntag steht bereits der nächste Spieltag beim TV Weisel an. Gegen den Gastgeber und die TSG Tiefenthal sollen die nächsten 4 Punkte geholt werden.

TVK-Herren mit souveräner Leistung

Im zweiten Spiel der Faustballbundesliga gastierte der TV Waibstadt beim TV 1880 Käfertal. Die Waibstädter, deren erstes Spiel aufgrund eines Regelverstoßes des Gegners rückwirkend als 5:0 gewonnen erklärt wurde, reisten als Tabellenführer an. Nichtsdestotrotz gingen die Gastgeber aus Mannheim als klarer Favorit in die Partei. Mit dem Sieg aus dem Auftaktspiel im Rücken konnten die Mannheimer erstmals in Vollbesetzung und auf heimischem Boden selbstbewusst ins Spiel starten.

Von Beginn an spielten die Käfertaler dominant und konnten den ersten Satz mit 11:4 für sich entscheiden. Der Angriff aus Marcel Stoklasa und Nick Trinemeier agierte effizient und die Abwehrspieler Felix Klassen, Nico Müller und Christof Jugel konnten die gegnerischen Angaben in den Spielaufbau bringen. Einzig im zweiten Satz des Spiels leisteten die Mannheimer sich viele Eigenfehler und traten dadurch ins Hintertreffen. Durch eine entschlossene Leistung kämpfte sich das Team nach 8:10 Rückstand zum 12:10 Satzsieg. Die folgenden Sätze entschied der TV Käfertal für sich (11:7, 11:6, 11:4) und konnte damit das Spiel mit 5:0 gewinnen. Nicht nur die Punkte, sondern auch das klare Satzverhältnis können in der ausgeglichenen Liga wichtig sein. „Es war wichtig, dass wir das Spiel gewinnen und in allen Phasen des Spiels entschlossen sind, keine Sätze abzugeben!“, stellt Christof Jugel fest. Ab Satz 3 wechselte der Käfertaler Trainer Leo Goth die Abwehrreihe. Marcel Moritz ersetzte Nico Müller und Maximilian Breier kam für Christof Jugel und lief damit erstmal in der 1. Bundesliga auf.

Kommende Woche trifft das Team des TV Käfertal auswärts auf die Mannschaft des TSV Calw. Erwartet wird ein umkämpftes Spiel auf hohem Niveau.

Endlich ist es wieder soweit!

Das alljährliche Ostereiersuchen findet nach zweijähriger Pause wieder statt. Wir laden alle Familien, egal ob TVK-Mitglieder oder nicht, herzlich ein vorbeizuschauen. Ihr müsst lediglich ein Körbchen mitbringen, um die gefundenen Sachen einzusammeln*.

Wann? Ostersamstag, 16.04.2022 um 14:00 Uhr
Wo? Karl-Heinz-Herbst Sportanlage in der Wachenheimer Straße 75
Was noch? Es gibt frische Waffeln, Kuchen und Getränke

Wir freuen uns auf Euch!🐞

*Für TVK-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos; Nicht-Mitglieder werden gebeten, am Eingang einen Verzehrgutschein in Höhe von 5€ zu erwerben

Faustball Faustball Liga