• Liebe Mitglieder!

    Ab Freitag, den 13.03.2020 ist der komplette Trainingsbetrieb bis auf Weiteres eingestellt.
    Wir bedauern dies sehr,
    haben aber keine andere Wahl. Wir hoffen auf eine baldige Besserung der Situation!
    Wir werden sie über unsere Homepage informieren, sobald der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
    Bleibt bitte alle gesund!
    Euer Vorstand

TVK ist Deutscher Vizemeister

14.03.2020: Zum dritten Mal in Folge spielen sich die Buwe in die Medaillenränge bei der Deutschen Meisterschaft.

Nicht das Finale verloren, sondern Platz 2 gewonnen! Bild: W. Neuberth

Vor der Rekordkulisse von knapp 2000 Zuschauern am Sonntag können die Schützlinge dem Weltbesten Faustballer Patrick Thomas und seinem TSV Pfungstadt alles abverlangen. Am Ende überwiegt aber die Klasse der Südhessen und sichert deren 13. Meisterschaft in den letzten 7 Jahren.

Hier ein "Zusammenschnitt" der Artikel und Fernsehbeiträge im Nachgang zur Meisterschaft. Viel Spaß beim Schmökern.

Mannheimer Morgen vom 09.03.2020:

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-lokalsport-mannheim-kaefertal-bejubelt-platz-zwei-_arid,1614240.html

 

Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) vom 10.03.2020:

siehe angehängte pdf-Datei

 

Metropoljournal:

https://www.metropoljournal.com/sport/faustball/14386-tv-k%C3%A4fertal-ist-deutscher-vizemeister-im-hallenfaustball

 

Rhein-Neckar Fernsehen (RNF) vom 09.03.2020:

https://www.rnf.de/mediathek/video/tv-1880-kaefertal-der-stolze-vize-meister/

 

RON.TV vom 09.03.2020 ab Minute 12:45:

https://www.rontv.de/sendung-vom-09-03-2020/

 

Deutsche Faustballliga (DFBL):

https://faustball-liga.de/titel-nummer-13-pfungstadt-gewinnt-die-hallen-dm/

 

Rekord-Vorverkauf beim TV 1880 Käfertal

23.02.2020: IFA stiftet Freikarten für die WM 2023

Volle Ränge, mega Stimmung - auch 2020 wird die DM zum Zuschauermagnet; Bild: S. Dezort

Die Deutsche Meisterschaft der Männer in Mannheim am 7. und 8. März bricht jetzt schon alle Rekorde. Zum Abschluss des vergünstigten Vorverkaufs am Freitag sind nun bereits knapp 700 Tickets verkauft worden. Jörg Trinemeier, TVK-Vorsitzender und Chef des Organisationskomitees: "Mit dieser riesigen Nachfrage haben wir nicht gerechnet. Die Faustball-Fans aus der ganzen Republik haben 250 Karten mehr als letztes Jahr bestellt. Es ist der helle Wahnsinn." Dies bedeutet, dass die drei Haupttribünen der GBG-Halle so gut wie ausverkauft sind und jetzt die Stehtribünen auf der Gegengeraden für den Verkauf geöffnet werden. Der TVK bittet alle Faustball-Fans, die planen, nach Mannheim zu kommen, sich mit ihren Ticket-Käufen nicht zu viel Zeit zu lassen und unbedingt den Vorverkauf zu nutzen, um lange Schlangen an den Tageskassen zu vermeiden. Der Online-Vorverkauf unter https://dm2020.tv-kaefertal.de endet definitiv am Samstag, 29.02.2020, um 24:00 Uhr.  

Weiterlesen

Pressestimmen zur Deutschen Meisterschaft

22.02.2020: Eine erfolgreiche Pressekonferenz führten die Verantwortlichen des TVK unter der Woche durch. Dementsprechend groß war das Presseecho.

Gerhard Mertin (Mitte) moderierte die Pressekonferenz mit (v.l.n.r.) Trainer Leo Goth, Nationalspieler Marcel Stoklasa, Kapitän Dominik Mondl und OK-Chef Jörg Trinemeier

Nach zwei erfolgreichen Ausrichtungen der Deutschen Meisterschaft 2018 und 2019 ist Faustball in der sportlichen Medienlandschaft der Metropolregion Rhein-Neckar angekommen. Die Erfolge der Mannschaften tun ihr übriges dazu. Viel Spaß beim schmöckern. Die Vorfreude wächst!

Mannheimer Morgen vom 19.02.2020:

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-lokalsport-mannheim-traum-vom-halbfinale-_arid,1605195.html

 

Die Rheinpfalz vom 19.02.2020:

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-lokalsport-mannheim-traum-vom-halbfinale-_arid,1605195.html

 

Rhein-Neckar Zeitung vom 22.02.2020:

20200222_RNZ_SPORT_SINS_26.pdf

 

Metropoljournal vom 10.02.2020:

https://www.metropoljournal.com/sport/faustball/14173-deutsche-meisterschaft-im-hallenfaustball-der-m%C3%A4nner

 

RNF (Rhein-Neckar-Fernsehen) vom 10.02.2020:

https://www.rnf.de/mediathek/kategorie/ressort/video-sport/video/faustball-tv-kaefertal-gegen-waibstadt/

 

U14 bei Westdeutscher Meisterschaft

18.02.2020: (M^5) Ohne Punktgewinn aber dennoch zufrieden

Die kämpferische Einstellung stimmte. Bild: B. Kaiser

Stark Ersatzgeschwächt reiste der TVK als jüngstes Team zur WDM nach Waibstadt. Deshalb kam das Team um Spielführer Alekseij Liebernickel nur sehr schlecht ins Turnier und musste direkt zu Beginn eine deutliche 2:0 Niederlage gegen den TV Bretten hinnehmen. Auch gegen die TG Offenbach hatte das Team zu kämpfen, fand erst im zweiten Satz in seine gewohnte Form und war aber schließlich machtlos gegen die cleveren Angriffe der Hessen. Ebenso beeindruckend spielte die TB Oppau gegen die TVK Jungs auf, suchte immer wieder die Schwachstellen und konnte Nadelstiche setzen. Die Mannheimer werten sich tapfer, blieben aber vor einer weiteren Niederlage nicht verschont.
Auch gegen den Gastgeber TV Waibstadt kam der TVK nicht zum Zuge und verlor das Spiel ebenfalls.
"Wir hatten uns im Vorfeld mehr vorgenommen, wollten mit 2 siegen Minimum heimfahren. Doch wenn zwei Spieler Krankheitsbedingt ausfallen, muss man seine Ziele eben anpassen. Von daher bin ich zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Sie haben toll gekämpft, nie aufgegeben und die Jüngeren unterstützt wo es ging.", fasste Trainer Marco Müller am Ende zusammen.

Letzte Pflichtaufgabe vor heimischem Publikum erfüllt.

12.02.2020: (CG) Buwe gewinnen umkämpfte Partie gegen Waibstadt - Mondl nimmt Abschied

Das war´s: Nach 18 Jahren Bundesliga verabschiedet sich Dominik Mondl aus der heimischen Sporthalle. Nach der DM überlässt der Routinier den Jüngeren das Feld. Bild: B. Kaiser

Am letzten Samstag waren die Männer des TV Waibstadt zu Gast in der Sporthalle „Im Rott“. Zu ungewohnter Zeit um 19 Uhr abends wurde das Spiel vom Unparteiischen Jörg Herrmann vom TV Haibach vor vollem Haus angepfiffen.

Im ersten Satz war es ein langsames Abtasten beider Mannschaften, wobei man schon deutlich merkte, dass die Waibstädter nichts zu verlieren hatten. Mit dem Ziel zumindest einen Satz mit in den Kraichgau zu nehmen war man angereist und konnte nach dem bereits letzte Woche erreichten Klassenerhalt befreit aufspielen. Die Abwehr rund um Routinier Kai Braun zeigte sich stabil stehend und die Mannheimer hatten es aufgrund zu unpräziser Angriffe schwer zu punkten. Im richtigen Moment schafften es Marcel Stoklasa und Nick Trinemeier dann aber doch die Lücken im Abwehrverbund zu finden und konnten den ersten Satz knapp mit 11:9 gewinnen.

Weiterlesen

Faustball Faustball Liga