Trinemeier ist Sportler des Jahres

25.08.2020: Höchste Auszeichnung für Mannheimer Sportler geht erstmals an einen Faustballer

Nadine Gonska (Sportlerin des Jahres), Trainer des Sportlers des Jahres (Nick Trinemeier) Leo Goth und Sportbürgermeister Lothar Quast; Bild: Sportkreis MA

Es ist historisch, was da heute im Stadthaus passierte: Kurz nach 12:00Uhr im Ratssaal der Stadt Mannheim. Dort, im „Herzstück“ des Stadthauses, wo eigentlich die politischen Entscheidungsträger der Stadt ihre Sitzungen abhalten, lud der Sportkreis Mannheim zusammen mit dem Sportbürgermeister Lothar Quast zur Pressekonferenz. Da die eigentliche Sportlerehrung coronabedingt im Frühjahr abgesagt werden musste, entschied man sich zu diesem Format. „Die Würdigung der Sportlerpersönlichkeit, die gesellschaftliche Vorbildfunktion und der Dank an das Umfeld sind drei wichtige Gründe, warum es für den Sportkreis Mannheim keine Option war, auf die Sportlerwahl des Jahres zu verzichten, auch wenn diese in diesem Jahr vielleicht nicht den großen würdigen Rahmen erfahren kann, den sie eigentlich verdient“, führte die Sportkreisvorsitzende Sabine Hamann zu Beginn aus.


Aus den 10 Nominierungsvorschlägen der Wahl, die bereits im Januar stattfand, wurden die drei erstplatzierten zur Pressekonferenz eingeladen. Gewählt hat eine Fachjury aus Sportsachkundigen, Medienvertretern und Lokalpolitikern.
Nach einer kurzen Videovorstellung der Nominerten verkündete der Sportkreis die Platzierungen. Und da Trinemeier selbst urlaubsbedingt nicht anwesend sein konnte, machte sein Trainer Leo Goth große Augen als es hieß „Sportler des Jahres ist Nick Trinemeier vom TV 1880 Käfertal“. Mit Blick auf die Vielzahl der Spitzensportler in der Quadratestadt ein dickes Ausrufezeichen für den Faustballsport. Die weiteren Platzierten sind Patrick Domogala (Deutscher Hallenmeister im Sprint und Vizeeuropameister mit der Mannschaft) und Andreas Hofmann (Deutscher Meister im Speerwerfen).

„Bedenkt man, dass Nick als Mannschaftssportler diese Ehrung erhält sagt das viel darüber aus, welchen Stellenwert der Faustball sich in den letzten Jahren in Mannheim erarbeitet hat“, freut sich Dominik Mondl, der mit Goth an der Verleihung teilnehmen durfte.

Hier geht´s zum Fernsehbericht: https://www.rnf.de/mediathek/video/mannheim-die-sportler-des-jahres-2019/

 

Faustball Faustball Liga