Pressestimmen zur Deutschen Meisterschaft

22.02.2020: Eine erfolgreiche Pressekonferenz führten die Verantwortlichen des TVK unter der Woche durch. Dementsprechend groß war das Presseecho.

Gerhard Mertin (Mitte) moderierte die Pressekonferenz mit (v.l.n.r.) Trainer Leo Goth, Nationalspieler Marcel Stoklasa, Kapitän Dominik Mondl und OK-Chef Jörg Trinemeier

Nach zwei erfolgreichen Ausrichtungen der Deutschen Meisterschaft 2018 und 2019 ist Faustball in der sportlichen Medienlandschaft der Metropolregion Rhein-Neckar angekommen. Die Erfolge der Mannschaften tun ihr übriges dazu. Viel Spaß beim schmöckern. Die Vorfreude wächst!

Mannheimer Morgen vom 19.02.2020:

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-lokalsport-mannheim-traum-vom-halbfinale-_arid,1605195.html

 

Die Rheinpfalz vom 19.02.2020:

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-lokalsport-mannheim-traum-vom-halbfinale-_arid,1605195.html

 

Rhein-Neckar Zeitung vom 22.02.2020:

20200222_RNZ_SPORT_SINS_26.pdf

 

Metropoljournal vom 10.02.2020:

https://www.metropoljournal.com/sport/faustball/14173-deutsche-meisterschaft-im-hallenfaustball-der-m%C3%A4nner

 

RNF (Rhein-Neckar-Fernsehen) vom 10.02.2020:

https://www.rnf.de/mediathek/kategorie/ressort/video-sport/video/faustball-tv-kaefertal-gegen-waibstadt/

 

U14 bei Westdeutscher Meisterschaft

18.02.2020: (M^5) Ohne Punktgewinn aber dennoch zufrieden

Die kämpferische Einstellung stimmte. Bild: B. Kaiser

Stark Ersatzgeschwächt reiste der TVK als jüngstes Team zur WDM nach Waibstadt. Deshalb kam das Team um Spielführer Alekseij Liebernickel nur sehr schlecht ins Turnier und musste direkt zu Beginn eine deutliche 2:0 Niederlage gegen den TV Bretten hinnehmen. Auch gegen die TG Offenbach hatte das Team zu kämpfen, fand erst im zweiten Satz in seine gewohnte Form und war aber schließlich machtlos gegen die cleveren Angriffe der Hessen. Ebenso beeindruckend spielte die TB Oppau gegen die TVK Jungs auf, suchte immer wieder die Schwachstellen und konnte Nadelstiche setzen. Die Mannheimer werten sich tapfer, blieben aber vor einer weiteren Niederlage nicht verschont.
Auch gegen den Gastgeber TV Waibstadt kam der TVK nicht zum Zuge und verlor das Spiel ebenfalls.
"Wir hatten uns im Vorfeld mehr vorgenommen, wollten mit 2 siegen Minimum heimfahren. Doch wenn zwei Spieler Krankheitsbedingt ausfallen, muss man seine Ziele eben anpassen. Von daher bin ich zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Sie haben toll gekämpft, nie aufgegeben und die Jüngeren unterstützt wo es ging.", fasste Trainer Marco Müller am Ende zusammen.

Letzte Pflichtaufgabe vor heimischem Publikum erfüllt.

12.02.2020: (CG) Buwe gewinnen umkämpfte Partie gegen Waibstadt - Mondl nimmt Abschied

Das war´s: Nach 18 Jahren Bundesliga verabschiedet sich Dominik Mondl aus der heimischen Sporthalle. Nach der DM überlässt der Routinier den Jüngeren das Feld. Bild: B. Kaiser

Am letzten Samstag waren die Männer des TV Waibstadt zu Gast in der Sporthalle „Im Rott“. Zu ungewohnter Zeit um 19 Uhr abends wurde das Spiel vom Unparteiischen Jörg Herrmann vom TV Haibach vor vollem Haus angepfiffen.

Im ersten Satz war es ein langsames Abtasten beider Mannschaften, wobei man schon deutlich merkte, dass die Waibstädter nichts zu verlieren hatten. Mit dem Ziel zumindest einen Satz mit in den Kraichgau zu nehmen war man angereist und konnte nach dem bereits letzte Woche erreichten Klassenerhalt befreit aufspielen. Die Abwehr rund um Routinier Kai Braun zeigte sich stabil stehend und die Mannheimer hatten es aufgrund zu unpräziser Angriffe schwer zu punkten. Im richtigen Moment schafften es Marcel Stoklasa und Nick Trinemeier dann aber doch die Lücken im Abwehrverbund zu finden und konnten den ersten Satz knapp mit 11:9 gewinnen.

Weiterlesen

TVK 2 hat die Chance zum Aufstieg!

30.01.2020 (MK): Beginnen wir aber am Anfang. Der TVK 2 beginnt die Saison unverändert und startet wie gewohnt mit Marcel Sobotta, Maximillian Rode, Marco Müller, Yannick Bader, Michael Metz, Lukas Klinger, Patrick Stoklasa und Moritz Kiefer in die Hallensaison 2019/2020. Zu Beginn der Saison, am 10.11.2019, mussten sie in Karlsruhe gegen den TV Oberhausen, den Ausrichter ESG Karlsruhe und den FB Kippenheim ran. Mit Oberhausen hatten sie gleich ein Liga Schwergewicht zum Saisonstart und mussten sich nach drei umkämpften Sätzen mit 1:2 (11:8; 8:11; 5:11)geschlagen geben. Doch für das nächste Spiel nahmen sie den Kampfgeist wieder auf und schlugen die ESG Karlsruhe, ebenfalls umkämpft, mit 2:0 (11:7; 12:10). Der letzte Gegner am ersten Spieltag hieß FB Kippenheim, welchen sie mit 2:0 (11:7; 11:7) schlagen konnte. Damit fuhr die Mannschaft des TVK 2 mit 4:2 Punkten nach dem ersten Spieltag zufrieden zurück nach Mannheim.

Weiterlesen

Lehrstunde für die Mannheimer Faustballer

30.01.2020 (CG): Letzten Samstag am 25. Januar ging es für die Herren des TV Käfertal zum nahe gelegenen TSV Pfungstadt. Die Mannschaft um Ausnahmespieler Patrick Thomas wies zu diesem Zeitpunkt bereits eine beeindruckende Bilanz auf. Mit 20:0 Punkten und lediglich 2 abgegebenen Sätzen aus 10 Ligaspielen steht die mit Nationalspielern gespickte Mannschaft zu Recht ganz oben in der Tabelle. Aber auch die Mannheimer gehörten mit einem Punktekonto von 16:6 Zählern zu den Top Drei Teams in der Liga.

Durchschnaufen und auf das nächste Spiel Konzentrieren; Bild: S. Dezort

Mit einigen mitgereisten Fans im Rücken schlug Marcel Stoklasa zum Spielbeginn auf. Seit seiner vollständigen Genesung vor einigen Wochen wird er kontinuierlich an die Vollbelastung heran geführt die auf diesem Niveau gefordert ist. Doch die Hausherren zeigten sich gut eingespielt und hielten ein ums andere mal dagegen. Durch eine hohe Eigenfehlerquote in der Angabe der Käfertaler und zu wenig Druck aus dem Rückschlag hatte Pfungstadt keine Probleme das Spiel nach eigenem Belieben aufzuziehen. Somit ging der erste Durchgang deutlich an den Gastgeber:  5:11.

Weiterlesen

Faustball Faustball Liga